Ausbildende Banken

Die ausbildenden Genossenschaftsbanken im Kreis Heinsberg

Bei einer Bewerbung stellt sich nicht nur die Frage, für welchen Berufsweg man sich entscheidet. Entscheidend ist auch, bei welchem Unternehmen man sich bewirbt um seinen Weg zu beschreiten. Damit Du schon mal ein paar Eckdaten über die Genossenschaftsbanken im Kreis Heinsberg kennst, haben wir hier einige Informationen zusammengetragen.

Volksbank Heinsberg eG

Volksbank Heinsberg eG

Die Volksbank Heinsberg eG ist mit einer Bilanzsumme von rund 1,219 Mrd. Euro die größte Genossenschaftsbank im Kreis Heinsberg. In 23 Filialen, die sich über Heinsberg, Geilenkirchen, Übach-Palenberg, Waldfeucht, Gangelt, Selfkant und Wassenberg verteilen, sowie in verschiedenen Abteilungen arbeiten zur Zeit 257 Mitarbeiter und 25 Auszubildende. Pro Ausbildungsjahr werden acht Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt.

www.volksbank-heinsberg.de/karriere

Volksbank Erkelenz eG

Volksbank Erkelenz eG

Die Volksbank Erkelenz eG hat eine Bilanzsumme von 690 Mio. Euro. In 11 Geschäftsstellen, die sich über Erkelenz, Hückelhoven, Linnich, Niederkrüchten, Wassenberg und Wegberg verteilen, arbeiten zur Zeit 205 Mitarbeiter und 21 Auszubildende. Pro Ausbildungsjahr werden sieben Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt.

www.volksbank-erkelenz.de/karriere

Raiffeisenbank Erkelenz eG

Raiffeisenbank Erkelenz eG

Die Raiffeisenbank Erkelenz eG hat eine Bilanzsumme von rund 408 Mio. Euro. Ihre 18 Geschäftsstellen verteilen sich nicht nur auf den Kreis Heinsberg, sondern auch auf die Kreise Düren, Neuss und das Stadtgebiet von Mönchengladbach.
Zur Zeit werden 150 Mitarbeiter und acht Auszubildende beschäftigt. Jedes Jahr werden zwei neue Auszubildende für den Beruf der Bankkauffrau / des Bankkaufmannes neu eingestellt.

www.rb-erkelenz.de